Hyunjin Jeong

Mit ihrem Werk "Ul Lim" (2010) hat Hyunjin Jeong als erste koreanische Komponistin das Ensemble Kokopelli kurz nach dessen Gründung bereits reich beschenkt. Uraufgeführt wurde das Werk im 4. Interkulturellen Konzert im Bremer Welttheater.

Biographie

Hyunjin Jeong wurde in Sogcho, Korea geboren. Sie studierte von 1997 bis 2004 Komposition an der Chung-Ang Universität (B.A und M.A). Seit 2006 studiert sie Komposition bei Prof. Younghi Pagh-Paan und elektronische Komposition bei Professor Kilian Schwoon an der Hochschule für Künste Bremen.

Ihre Werke wurden bei zahlreichen Festivals aufgeführt, unter anderem im ZKM Karlsruhe (Next Generation 2007/09), beim Daegu International New Media Art Festival 2007 sowie beim Off-Programm der Donaueschinger Musiktage 2008. 2008 erhielt sie ein DAAD-Stipendium für ausländische Studierende an der Hochschule für Künste Bremen.